Sommer- und Dankfest des SPD-Ortsvereins

02. August 2021

Was lange währt, wird endlich (wieder) möglich ...

Am vergangenen Sonntag veranstaltete der SPD-Ortsverein sein traditionelles Sommerfest - witterungsbedingt - diesmal im herrlich dekorierten Wintergarten des "Frühling-Stüberls", das trotz des schlechten Wetters sehr gut besucht war. Begrüßen konnte Ortsvorsitzender Thomas Etschmann unter den zahlreichen Gästen auch die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, Rita Hagl-Kehl, den SPD-Kreisvorsitzenden Ewald Straßer, den Fraktionsvorsitzenden im Deggendorfer Kreistag, Bernhard Feuerecker sowie die Stadträte Karl Heinz Hierzegger, Robert Kröll und Dr. Stefan Platzer sowie die Ehrenbürgerin Bruni Irber. Neben den zahlreichen Ehrengästen durfte Etschmann auch eine Vielzahl an Kandidatinnen und Kandidaten willkommen heißen, die sich im vergangenen Jahr bei der Kommunalwahl zur Verfügung gestellt hatten und denen der Ortsvorsitzende nochmals ausdrücklich für ihre Bereitschaft zur Kandidatur dankte.

In ihren Grußworten verwiesen Rita Hagl-Kehl und Ewald Straßer auf die Bilanz der vergangenen vier Jahre in Regierungsverantwortung. Die Parlamentarische Staatssekretärin erinnerte daran, dass vor dreieinhalb Jahren die SPD-Fraktion erneut die Verantwortung im Bund übernahm, nachdem andere sich nach wochenlangen Koalitionsverhandlungen der Verantwortung verweigert hatten. Im Rückblick, so Hagl-Kehl, sei sie froh und stolz, dass die SPD sich der Regierungsverantwortung gestellt habe und mit der Grundrente, dem Gute-Kita-Gesetz, dem Rentenpakt und der Ausweitung des Kurzarbeitergeldes, das in der Pandemie Millionen von Arbeitsplätzen gerettet habe, wichtige sozialdemokratische Themen umgesetzt werden konnten.

Leider würden viele wichtige Gesetze, wie beispielsweise auch die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns 2015, zu wenige Bürger mit der SPD in Verbindung bringen. Abschließend verwies Hagl-Kehl noch auf die richtungsweisende Bundestagswahl am 26. September. Nach einer aktuellen Umfrage, so die Abgeordnete, hat der SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz inzwischen den Unions-Kandidaten Armin Laschet (CDU) in der Wählergunst überholt. Sie hoffe sehr, dass auch die SPD am Wahltag vom Umfragehoch und der Beliebtheit des SPD-Kanzlerkandidaten profitieren könne und bat um tatkräftige Unterstützung der Genossinnen und Genossen im Wahlkampf.

Etschmann bedankte sich bei den Gästen für ihr kommen und für die mitgebrachten Kuchenspenden. Schließlich wurde in heiterer Stimmung manches aktuelle (kommunal-) politische Thema noch bis spät in den Abend diskutiert.

210801 - Sommer- und Dankfest
vorne in der Bildmitte: MdB Rita Hagl-Kehl
dahinter v.l.n.r.: Robert Kröll, Karl-Heinz Hierzegger, Dr. med. Stefan Platzer, Ewald Straßer und Thomas Etschmann

Teilen